zuckerstreusel: Neujahrsvorsätze

Jedes Silvester nimmt man sich hierzulande immer wieder auf ein Neues vor im neuen Jahr gewisse Dinge zu tun, zu unterlassen und/oder zu erreichen. Manchmal schaffen wir es sogar einige unserer Vorhaben auch in die Tat umzusetzen. Hilfreich ist es auf jeden Fall immer diese Vorsätze zu verschriftlichen, denn somit bekommen eben diese einen gewissen Hauch von Ernsthaftigkeit. Nach genau diesem Grundsatz, findet ihr nun hier die Neujahrsvorsätze 2013 der sugarbox-Redaktion:

Butterkeks:

2013 will ich das leidigste aller Themen angehen, meinen Tabakkonsum. Sicherlich für viele Raucher*innen ein klassischer Neujahrsvorsatz und für das kommende Jahr nun auch meiner.

smoke

göttinnenspeise:

Ich schließe mich beim Klassiker Rauchen aufgeben an, wobei es bei mir kein Klassiker ist, sondern ich mir tatsächlich zum ersten Mal in meinem Leben zumindest halbherzig vornehme, das Rauchen radikal zu reduzieren und irgendwann ganz aufzuhören. Ansonsten brennt wie immer der Wunsch mein Leben systematisch anzupacken und mir noch heute Abend kurzfristige, mittelfristige und langfristige Ziele zu setzen, zu verschriftlichen, zu konkretisieren und zu terminisieren. Und das werde ich!!

ziel

Marshmallow:

Ich nehme mir für´s nächste Jahr vor, dass es mindestens so genial wird wie 2012! Um das zu erreichen, gilt nach wie vor das Motto „Beweg deinen Arsch!“

1514

Honeyberry:

Mein dringlichster Neujahresvorsatz: die Dinge, die ich geplant habe, auch wirklich umzusetzen. Wenn mir das gelingt bin ich gut beschäftigt.

Lollipop:

Ich gehöre zu den Menschen, die unangenehme Dinge oft sehr lange vor sich her schieben. Für 2013 nehme ich mir vor, weiter daran zu arbeiten diese Verhaltensweise abzulegen. Ein Besuch beim verhassten Zahnarzt steht dabei unter anderem auf dem Plan!

zahnarzt

Punschkrapfen:

Eigentlich mag ich keine Neujahrsvorsätze, aus zwei Gründen: Einerseits, weil ich denke, dass kein Anlass, wie z.B. ein neues Jahr, nötig ist, um sich etwas vorzunehmen, andererseits, weil ich lieber Taten sehe, als mir Vorsätze anzuhören, auch wenn es in diesem Fall meine eigenen sind.
Aber da an dieser Stelle nunmal konkret ein Vorsatz verlangt wird, fällt mir schon etwas ein: Ich will diese ganz triviale Dinge, die vermutlich niemand mit großer Motivation tut, schneller erledigen; ganz einfache Sachen, wie die Sammlung leerer Plastikflaschen, die seit Wochen herumsteht, endlich zum nächsten Container zu bringen oder die Unmengen an Post regelmäßig durchzuschauen.
Mit den spektakuläreren Ideen halte ich es aber weiterhin wie bisher, und behalte sie für mich, bis sie realisiert sind.

SapphicShallowSugarShock:

Ich habe heuer nur sehr “seltsame” Neujahrsvorhaben: Ich möchte endlich eine Bierflasche mit einem Feuerzeug öffnen können (jaaa, ich weiß eh: es ist bloß das Hebelgesetz, welches zu tragen kommt) und ich möchte einen Apfel mit bloßen Händen teilen können. Dies hab ich erst kürzlich gesehen, aber ich mein: wie toll ist das denn?!

Schokomuffin:
Ich mache seit Jahren den gleichen Vorsatz, und habe ihn bisher immer eingehalten: Und zwar jedes Jahr an einen neuen Ort zu reisen, wo ich noch nicht war.

paris berlin amsterdam helsinki copenhague dublin stockholm madrid vienne lisbonne londres athenes luxembourg bruxelles reykjavik

Zimtschnecke:
Heuer nehme ich mir vor meine schon zu lang andauernde Beziehung zu beenden. Einmal mehr bin ich in diesem ewigen auf und ab gefangen und einmal mehr saugt mir diese Beziehung jegliche Energie aus allen Knochen. Ich hoffe, ich kann sie noch relativ am Anfang des neuen Jahres beenden, mit etwas weniger Drama und ohne gebrochenen Herzen. Oh du, meine Diplomarbeit!

tesis

*La tesis ist spanisch und bedeutet Diplomarbeit

Zuckerwatte:
Smash patriarchy!!!

tumblr_lg0w48K1jh1qayhdvo1_500

Und wie schaut es bei dir aus? Welche Neujahrsvorsätze hast du? Bonuspunkte gibt es, wenn du dich noch an deine Vorsätze vom letzten Jahr erinnern kannst!;-)

...und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s