sugarbox goes Frauen*FrühlingsUni 2013

Von 18. bis 21. April 2013 wird die Frauen*FrühlingsUni unter dem Thema „Feminism United“ auf der Burg Schlaining in Burgenland stattfinden. Auch die sugarbox wird für euch direkt vor Ort sein.

Die Frauen*Universität schafft Räume, um sich auszutauschen, zu diskutieren, sich zu vernetzen und frauen*politisch aktiv zu werden. Entstanden ist das Projekt damals von unabhängigen Frauen*organisationen und auch einzelnen Feministinnen*, die den von Männern dominierten Universitätsbetrieb zu durchbrechen versuchten. Frauen*fragen sollten dadurch in das Zentrum der Forschung gestellt und Wissenschaftlerinnen* eine Möglichkeit geboten werden, um ihre eigenen Untersuchungen zu präsentieren.

Bis zum heutigen Datum haben Frauen*Sommer/FrühlingsUnis ausschließlich in Universitätsstandpunkten stattgefunden (sprich: Wien, Graz, Linz, Salzburg, Klagenfurt, Innsbruck). Burgenland war bis dato nie Austragungsort. Heuer wollen die Veranstalterinnen* diesen Frauen*freiraum auch in diesem Bundesland stärker ins Zentrum rücken und freuen sich deshalb, dass sie den Schritt wagen konnten, um weibliche Freiräume auch im Burgenland zu garantieren.

So sind auch 2013 alle Frauen* jeden Alters, jeder Bildung, jeder Herkunft und jeder sexuellen Orientierung dazu eingeladen sich an der Frauen*FrühlingsUni zu beteiligen und teilzunehmen! Die Frauen*FrühlingsUniversität soll ein Freiraum für alle interessierten Frauen* sein, in dem jenseits der alltäglichen Mühen diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht, Vernetzung und Bildung ermöglicht wird. Gesellschafts- und frauen*politische Forderungen können nur gemeinsam gefunden werden, wenn verschiedenen Wirklichkeiten, Erfahrungen und Anliegen Freiraum geboten wird. Im Rahmen der Frauen*universität soll eine kritische Auseinandersetzung mit bestehenden Herrschaftsstrukturen stattfinden.

Unabhängig von gesellschaftlichen Zuschreibungen sind Frauen* mit und ohne Arbeit, mit und ohne Betreuungspflichten, mit und ohne Behinderung, die zu einer Verbesserung des politischen, kulturellen und sozialen Lebens von Frauen* beitragen wollen, eingeladen, ihre Ideen zu präsentieren und zu diskutieren. Der Freiraum soll dazu genutzt werden, Projekte zu planen, die gegenwärtige Ungleichheiten aufzeigen und/oder Strategien zu entwickeln, diese zu beseitigen. Der Freiraum bietet nicht nur Raum für Diskussion und Engagement, sondern auch Platz fürs Feiern, Tanzen, Essen und Trinken.

ffu

Das vollständige Programm, mit den genauen Infos über die Workshops und Vorträge, ist seit geraumer Zeit online.

Anmeldungen sind noch bis Mo, den 15.04 2013 hier möglich.

Dieser Text stammt fast zu Gänze von der offiziellen Seite der Frauen*FrühlingsUni 2013.

...und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s