Gibt es noch lesbische Vampire in der Steiermark?

Bevor Dracula angefangen hat Blut zu saugen, gab es in der Steiermark eine wunderschöne, lesbische Vampir namens Carmilla (Bram Stoker soll sich von dieser Geschichte sehr inspiriert haben lassen, als er Dracula geschrieben hat).

Ah, die viktorianische Ära. Vampire in jeder Burg. Und die Steiermark hat bekanntlich viele Schlösse. J. Sheridan Le Fanu hat die Horrorstory geschrieben, die aus der Perspektive der jungen Laura erzählt ist, deren Familie Carmilla unter mysteriösen Umständen bei sich aufnimmt.

So schön und traurig ist es! Und teilweise auch etwas unheimlich. Der perfekte kurze Roman, um den Herbstbeginn zu feiern. Auf der Couch mit einer kuscheligen Decke und einer großen Tasse Tee, während es draußen regnet und langsam dunkel wird. Carmilla. Ein kleiner Teil Österreichischer Geschichte, oder Fiktion? Ich werde in ein paar Wochen auf Vampirjagd in der Steiermark gehen, und erzähle euch danach, ob ich dabei lesbische Vampire gefunden habe. Bis dann, und schönes Lesen.

http://julieluc.deviantart.com/art/vampire-lovers-girls-kissing-205056432

Danke julieluc (ich empfehle die Suchbegriffe „lesbian vampires“ auf zB Google, Tumblr und Deviantart)

One thought on “Gibt es noch lesbische Vampire in der Steiermark?

...und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s