Stockholm: Venedig des Nordens

Ich ♥ Stockholm!

Und der Grund, warum ich für euch noch keinen Reiseartikel geschrieben habe, seit ich zuletzt im Sommer dort war, ist dass ich nicht wusste, wo ich anfangen soll. Es gibt so viel zu entdecken in dieser wunderschönen Stadt! Und natürlich ist es auch schwerer, über eine Stadt zu berichten, wo man selbst aufgewachsen ist.

Am besten kommt man spät im Frühling oder im Sommer auf Besuch, außer man mag Kälte. Das Wetter ist schwer vorhersehbar und im April kann es entweder schneien oder 25 Grad haben. Man muss aber nie Angst haben, dass es im Sommer so heiss wird, dass man gar nichts machen möchte. Und die Sonne geht fast nicht unter! Ich empfehle es sehr, zu Fuß nach Hause zu gehen, wenn die Clubs um drei zugesperrt haben (alle Clubs müssen um drei zumachen, mit wenigen Ausnahmen), und der Sonne beim Aufgehen zuzuschauen.

Stockholm ist eine Inselstadt und dadurch ist es einfach, einen Überblick zu bekommen!

tumblr_muf7pszGUY1r6kaa9o1_500

Gamla Stan ist der alte Teil der Stadt, hat süße pittoresque Straßen und ist auch sehr auf Tourismus eingerichtet. Man findet  hier aber auch einige Kaffeehäuser mit Regenbogenflaggen, am berümtesten ist Chokladkoppen und Café Muren. Die Schwed*innen gehen aber eher zum Café Dox, wo man im Mittelalterkeller stundenlang rumhängen kann. Zum Anschauen, wenn man auf Soldat*innen steht, ist die tägliche Wachablösung beim Stockholm Schloss. Im Schloss gibt es auch The Royal Armory, eines der ältesten Museen Europas mit Rüstungen, Gewand und Kutschen.

gruppfoto_ulf

Das Personal des Café Copacabana

Auf der Südinsel, Södermalm, ist das meiste queere Leben los, es ist der junge hippe Teil der Stadt. Hier findet man die auffälligsten Vintagegeschäfte, die coolsten Streetstyles, die besten Bars und die kleinsten Gallerien. Es gibt auch viele gemütliche Cafés zum Rumhängen! Die erste Adresse für queere Frauen ist das Café Copacabana, ein superfreundliches queeres feministisches Café mit coolen Veranstaltungen und lesbischen Stammkundinnen. Dort gibt es veganes und auch glutenfreies Essen. Drei andere tolle Cafés sind: Kafé 44, ein alternatives Café, das Teil eines großen Künstlerkooperativs ist und ein Ort für Politik oder Konzerte, Café Hängmattan, international und gemütlich, und Café String, zugleich Café und Antiquitätenmarkt und ein Treffpunkt für Hipster. Für Fotografieintressierte gibt es weltberühmte Ausstellungen bei Fotografiska und nicht ganz so berümte Fotografen bei der kleinen Galleri Kontrast.

10_1

Die absolut beste Aussicht über Stockholm bekommt man auch auf Södermalm. Entweder von Monteliusvägen (oben), oder Fjällgatan. Hierhin bringt man jemanden, die man küssen will!

Im nördlichen Teil von Stockholm, Norrmalm, ist das eigentliche Zentrum bei Sergels Torg. Es gibt viele Einkaufsmöglichkeiten auf Drottninggatan und Hamngatan (so viele H&Ms habt ihr noch nie nebeneinander gesehen). In Kulturhuset gleich in der Mitte bei „Plattan“ kann man Kunst und Theater anschauen, oder einfach einen Kaffee trinken und die Leute draußen beobachten. Von Nybrokajen aus kann man einen Tagesausflug machen zu einer der hunderten Inseln draußen im Archipel und im Meer schwimmen gehen! Die echten Stadtratten schwimmen aber in der Mitte der Stadt, am besten auf der Insel Långholmen.

Studenten mit weissen Kappen baden in der Fontän bei Sergels Torg in der mitte von Stockholm. Diese tradition kann man fast jeden tag die ersten zwei juniwochen anschauen!

Student*innen mit weissen Kappen baden im Brunnen bei Sergels Torg in der Mitte von Stockholm. Dieses traditionelle Ritual kann man fast jeden Tag in den ersten zwei Juniwochen sehen!

Die Insel Djurgården, mit vielen Museen und schöner Natur, ist auch einen Besuch wert. Hier empfehle ich Vasamuseet (ein supercooles riesiges Kriegsschiff aus dem 17. Jahrhundert, das so schlecht gebaut war, dass es nur ein paar hundert Meter gefahren ist, bevor es gekäntert ist) und Rosendals Garten! Wenn man ein paar Meter höher kommen will als mit dem Praterturm, kann man im Vergnügungspark Gröna Lund mit dem Kettenkarusell Eclipse fahren. Hier gibt es auch viele Konzerte im Sommer.

So. Ihr wollt endlich wissen wo die Parties sind, nehme ich an.

57a4f1c8efaa7d97fa9c9211be858a

Es gibt leider keine Lesbenbars mehr, aber Parties gibt es schon einige! In Stockholm gibt es drei Partyveranstalterinnen: Klub KG, tjejfesten und Moxy. Pass auf, die Locations ändern sich oft, also schau auf die Facebookseite wann und wo sie sind! Der beste gemischte Klub ist Paradise, jeden Freitag in Kolingsborg in Slussen. Auch am Samstag und Mittwoch ist hier Party! (Mittwoch nennt man auf Schwedisch übrigens auch ”kleiner Samstag”). Und sonntags gibt es (auch gemischt) Party auf dem Schiff Patricia!

a82eebb8d900c8e3fc26358f7533bb

Kolingsborg

Außerhalb der gay-lesbischen Szene habe ich auch ein paar Empfehlungen: Eine andere Mittwoch-Party ist Baba Sonic, der wichtigste Punkt für die junge Indieszene, und auch queer-freundlich. Coole und gay-freundliche Klubs und Konzerte gibt es bei debaser, und Berns (auch ein Hotel!). Kommunist*innen werden sich bei KGB Bar zu Hause fühlen und Mittelalterfans werden es lieben, im echten Mittelalterkeller bei Sjätte Tunnan ein echtes Met zu geniessen. Und wenn man eigentlich lieber nach Thailand gefahren wäre, kann man in dem absolut verrückten Lokal Koh Pangan sehr gutes Essen oder Cocktails geniessen.

DSC_0556

Wenn man sicher sein will, dass man nichts verpasst, ist die schwedische lesbischwule Website qx.se’s Gaymap praktisch! Es gibt sie sogar auf Deutsch. Vergiss auch nicht eine ID-Karte mitzunehmen beim Fortgehen, die Türsteher lassen dich sonst nicht rein, weil die Altersgrenze so streng ist.

Also, zum Abschluss: Ich hoffe, ihr werdet mal in meine Heimatstadt fahren und selbst sehen, was ich meine, wenn ich sage, dass Stockholm eine der schönsten Städte der Welt ist!

...und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s