„If she can do it, so can I!“ – Ausstellung über weibliche Skaterinnen

Der Schaukasten im 15. Bezirk ist derzeit skatenden Frauen gewidmet und bietet Blicke diverser Künstlerinnen auf Skaterinnen abseits der mainstream Action-Sport-Industrie.

Kuratiert von Melanie Ruff, die unter dem Label Ruffboards alte Snowboards in Longboards verwandelt, zeigt die kleine feine Ausstellung sowohl aus alten Skate- und Longboards gefertigte Kunstobjekte, als auch Fotoprojekte und ein Text- und Bildarchiv zur Geschichte skatender Frauen. Carolina Frank beschäftigt sich in ihrer Fotoserie beispielsweise mit den Spuren, die Boarden hinterlässt – und zwar sowohl auf der Straße als auch der Haut, während Inga Guzyte aus alten Boards farbenfrohe Figuren formt.

13_iscdisci_skategirls_1507

Die Ausstellung ist noch bis 3. August im Schaukasten in der Märzstraße 67 zu sehen. Da die Räumlichkeiten tagsüber nicht durchgehend geöffnet sind, empfiehlt es sich, vor einem Besuch kurz anzurufen!

...und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s