Wiener Kopulationsring Ball – Queer Boobs and Ball(s) against Fascism: Helfende Hände gesucht!

Glanz, Glamour, Anti-Tradition – Wien, die Weltstadt der schönsten Bälle wird heuer um einen Ball reicher: Der Wiener Kopulationsring Ball lädt am 12. September 2014 zu einem feucht-fröhlichen Ereignis. Die sugarbox leitet deshalb gerne folgenden Aufruf weiter.

Zum Auftakt der WIENWOCHE 2014 lädt die Perverse Initiative, eine aktivistische Truppe von Queers, zum Wiener Kopulationsring Ball – Queer Boobs and Ball(s) against Fascism in die Wiener Hofburg (zu späterer Stunde ins Aux Gazelles) ein, um die gesellschaftlichen Verhältnisse zum Tanzen zu bringen. Wir heißen alle willkommen, die das Tanzbein als Zeichen gegen Rassismus und Sexismus, Homo- und Transphobie, Antisemitismus und Antiromaismus schwingen wollen.

Der Wiener Kopulationsring Ball ist eine von vielen antifaschistischen Antworten auf den Wiener Akademikerball (ehemals Ball des Wiener Korporationsrings), der jährlich von der FPÖ in der Hofburg organisiert wird.

In den Prunkräumen der Hofburg erwartet das geschätzte Ballpublikum ein (Natur-)Sektempfang mit einem bunten Programm: Auftritte von internationalen Stars der globalen perversen Elite und besondere Unterhaltungsschmankerl wie eine Staatsbürger_innenschaftstombola. Der offizielle Ballauftakt erfolgt mit einer schwungvollen „Bolognaise“, die von der Hofburg in die feuchten Hallen des Aux Gazelles führt. Dort werden, unter Anleitung erfahrener Zeremonienmeister_innen, der Wiener Queere Rammler_innenball und WIENWOCHE von einer Schar Debütant_innen feierlich eröffnet. Live-Acts, BallCanCan- und Homoriental-DJs versprechen eine rauschende Ballnacht in mehreren Salons.

Begonnen wird der festliche Abend im Museumsquertier, beim Marcus-Omofuma Denkmal. Von dort ziehen wir als ein sichtbarer antifaschistischer, queerer Zug von Ballgäst_innen zum Michaelerplatz. Hier wird nun die Hofburg für ein glamouröses Ballerlebnis eingenommen.

wkr2014_sb

Für diesen Zug werden noch Mitwirkende gesucht. Wir möchten euch hierfür zu einem Vorbereitungstreffen einladen, um Widerstand in queerer, subversiver Form zu planen. Anmeldung unter: rebelenovela@gmail.com

Des weiteren steht hinter jeder rauschenden Ballnacht eine Schar an bunten, fleißigen und unermüdlichen Helfer_innen.

Für das perfekte Gelingen sind wir noch auf der Suche nach Menschen, die uns ehrenamtlich in folgenden Belangen helfen:

  • stattliche Fackelträger_innen (the more the merrier!)
  • fünf fabulöse Fanfaren-Flötenspieler_innen (Sopranblockflöte, auch bekannt unter: Blockflöte, die alle im Kindergarten gespielt haben. )
  • sechs sexy Sektausschenker_innen
  • Debütant_innen (Vorbereitungsworkshop unter professioneller Anleitung inklusive)
  • Dekorations-Team
  • Abbau

Du fühlst dich angesprochen oder hast andere Ideen, wie du den Ball bereichern könntest, dann schicke uns eine E-Mail an: rebelenovela@gmail.com

Bezahlen können wir leider nichts – gratis Getränke in der Hofburg, ein Essen und das Ehrenabzeichen der Perversen Initiative sei dir aber gewiss!!

Die Botschaft der Perversen Initiative ist unmissverständlich: Akademikerball ist Leberkäse – pride means resistance! Schließen Sie sich den Perversen an und machen Sie mit!

Nähere Infos unter: wkr2014.wordpress.com oder auf Facebook unter: Wiener Kopulationsring Ball.

2 thoughts on “Wiener Kopulationsring Ball – Queer Boobs and Ball(s) against Fascism: Helfende Hände gesucht!

...und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s