„The United States vs. Billie Holiday“: Vorfreude über Biopic

Youtube-Algorithmen sind creepy. Denn sie funktionieren ziemlich gut. Obwohl ich immer wieder meine History und cookies lösche, weiß youtube mir doch immer wieder überraschende und interessante Videos vorzustellen.

So auch dieses Mal in Form von einem Trailer zum Film The United States vs. Billie Holiday

Billie Holiday zählt nach wie vor zu einer der einflussreichsten US-amerikanischen Jazz und Bluessängerinnen aller Zeiten.

Ihr ereignisreiches Leben schreit nahezu nach einer Verfilmung. Bereits 1972 wurde sie von der wunderbaren Diana Ross porträtiert, welche auch just mit einer Oscar-Nominierung geehrt wurde. Dennoch hat dieser Trailer auf Grund von mehreren Aspekten meine besondere Aufmerksamkeit hervorgerufen. Aber seht selbst.

youtube: The United States vs. Billie Holiday – Trailer (Official) • A Hulu Original

Zum einen haben wir Andra Day.

Andra Day ist musikalisch gesehen BOMBE. Sie wird oft mit Ertha Kitt und Etta James verglichen. Auch eine Prise Amy Winehouse wird ihr zugesprochen. Nicht zu unrecht, wie ich finde. Und sie brilliert im Trailer als Billie Holiday… stimmlich, schauspielerisch und überhaupt.

youtube: Andra Day: NPR Music Tiny Desk Concert

Dann haben wir Billie Holidays Bisexualität, der Lee Daniels scheinbar auch Raum eingesteht. Im Trailer sehen wir Natasha Lyonne als ihre Liebhaberin Tallulah Bankhead und jaaa, I‘m here for it. Dass Natasha Lyonne scheinbar alle queere Rollen in Hollywood gepachtet hat, ist ein Thema für sich.

Generell verspricht der Trailer einen Film, der Billie Holiday durch ihre Zeit der Sucht, ihre Zeit im Gefängnis und natürlich den unglaublichen „Streit“ mit der Polizei und den Behörden in einer Zeit lange vor der amerikanischen Bürger*innenrechtsbewegung folgt.

Anstoß war das Lied „Strange Fruit“. Der russisch-jüdische Lehrer Abel Meeropol verfasste das Gedicht Bitter Fruit, welches er später zu dem Lied Strange Fruit umwandelte.

Billie Holiday und Strange Fruit gehen Hand in Hand. Bei ihren Konzerten setzte sie Strange Fruit als Abschlusslied und aussagekräftiges Statement ein. Das Lied gilt auch heute noch als das aussagekräftigste künstlerische Statement gegen die Lynchmorde in den Südstaaten der USA.

Am 26. Februar 2021 kommt der Film raus und ich verbleibe schon jetzt in aufgeregter Erwartung.

youtube: Billie Holiday: Strange Fruit (Live 1959)

...und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s