Tagged with Gleichberechtigung

Die tickende Uhr

Die tickende Uhr

Pampers-Werbungen und Fruchtbarkeitstest: Youtube beglückte mich in letzter Zeit mit interessanten Werbeeinschaltungen. Ich war etwas beunruhigt: Kennt Youtube mein Alter und sendet mir deshalb Baby- und Fruchtbarkeits-Werbungen? Auch die darauf folgende Porsche-Werbung hat an der Beunruhigung nichts mehr geändert. Tja, ich bin 31, um mich herum werden immer mehr Freundinnen* Mütter, meine Familie wollte mir … Weiterlesen

Wovon man nicht sprechen kann, darüber soll man schweigen (Wittgenstein)

Wovon man nicht sprechen kann, darüber soll man schweigen (Wittgenstein)

Ich liebe es, ja wirklich, ich liebe es, wenn graue, alte, wirtschaftsliberale Vollzeitkorruptions-5h-Väter wissen und bestimmen, was arbeitsrechtlich zumutbar ist und was nicht. Weil die Herren der Schöpfung schon so oft an Zumutbarkeitsgrenzen gelebt haben, können sie das. Zum Beispiel als sie alle in Väterkarenz waren und sie danach Teilzeitjobs machen mussten um ihre Kinder rechtzeitig … Weiterlesen

Regenbogenflaggen hissen

Regenbogenflaggen hissen

Am Samstag ist die Regenbogenparade und ich freue mich schon sehr darauf! Erstens wird es eine tolle Feier, und zweitens gibt es auch heute noch einige Gründe, wieso es gilt, sich für LGBTIQA-Rechte einzusetzen. Meine ganz persönliche Auswahl findet ihr hier.

Encore une fois, Conchita! Königin Europas und hoffentlich bald der EU.

Encore une fois, Conchita! Königin Europas und hoffentlich bald der EU.

Gery Keszler meinte, er habe bis in die frühen Morgenstunden durchgeheult, Christoph Feuersteins Gesichtsausdruck in „Thema“, als er gestern Conchita Wurst bei sich im Studio interviewte, war fast schon aberwitzig – unglaublich, dass die Gesichtsmuskulatur 45 Minuten ununterbrochenes Dauergrinsen, nämlich nicht nur bis über beide Ohren, sondern bis zum Scheitel und ich bilde mir ein … Weiterlesen

Fremdschämen = Antifeminismus + Junge Alternative

Fremdschämen = Antifeminismus + Junge Alternative

(alle Bilder entstammen folgender Quelle: Gleichberechtigung statt Gleichmacherei) Die Junge Alternative für Deutschland schreibt sich laut Eigenangaben „Vernunft statt Ideologie“ auf die Fahnen und bewirft uns aber gleichzeitig mit unschlüssigen Tautologien und Plattitüden, die von Logik und Vernunft so weit entfernt sind wie Richard Dawkins von Tarot-Karten legen. Vor kurzer Zeit muteten sie uns eine … Weiterlesen

Wahl 2013: Die Parteien im Fokus der Genderpolitik

Wahl 2013: Die Parteien im Fokus der Genderpolitik

Anlässlich der Nationalratswahl am Sonntag habe ich mir die Wahlprogramme der Parteien geschnappt, um mir anzusehen wie sie sich denn die Genderpolitik der Zukunft so vorstellen, um einen Blogeintrag daraus zu machen. Abgesehen davon, dass wir uns als Redaktion einig sind, nicht aktiv oder direkt Werbung für eine bestimmte Partei zu machen, legt unser Blog … Weiterlesen

Wien, wie wär´s mit Frauentaxi?

Wien, wie wär´s mit Frauentaxi?

Du bist fort, in Wien, hast vielleicht ein bisschen zuviel erwischt oder bist tot müde, es ist schon dunkel natürlich und du möchtest mit dem Taxi heim. Anrufen und bestellen ist teurer, deswegen stellst du dich an den Straßenrand und winkst das erst beste Taxi heran. Macht mensch doch so. Ja macht er, der Mensch. … Weiterlesen

IDAHOT und Queer am Arbeitsplatz

IDAHOT und Queer am Arbeitsplatz

Heute ist der internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie. Ein internationaler Tag für oder gegen … – was will der eigentlich, bzw. was verändert schon ein Tag? Das Erdbeereis hat sich ein paar Gedanken darüber gemacht und ist neugierig, was ihr dazu sagt. Mit Tagen für oder gegen … ist es so wie auch mit … Weiterlesen

Brauchen Feminist_innen Sexismus?

Brauchen Feminist_innen Sexismus?

Ich weiß, dass diese Frage an sich falsch ist. Kein Sexismus, kein Feminismus. In meiner Frage steht das „brauchen“ aber für etwas anderes: Ich frage mich ob Feminismus oder feministisch-sein temporär zur Freude pervertieren kann, Sexismen zu entdecken. Und das frage ich mich deshalb, weil ich solche Anwandlungen an mir selbst feststelle: „Die Welt“ veröffentlichte … Weiterlesen